DIREKT IN DER NATUR


Wer von einem Spaziergang entlang der nahegelegenen Würm zu größeren Ausflügen inspiriert wird, findet schnell Anschluss in die umliegende Natur. Nur einen Steinwurf weit von Ihrem Stadtquartier bittet die Allacher Lohe zu einem sehenswerten Besuch. Darüber hinaus führen schöne Rad- und Wanderwege zu sauberen Badeseen mit vielseitigem Freizeitwert.

Grün im Mittelpunkt

Wer seine Freizeit aktiv gestalten will, braucht im DIAMALTPARK nur den Fuß vor die Tür zu setzen. Hier fällt der Blick als erstes auf den weitläufigen Park rund um das charmante Kesselhaus im Zentrum des Stadtquartiers.

Willkommen im Wald

Über einen Quadratkilometer groß, lädt die Allacher Lohe zu ausgiebigen Waldspaziergängen ein. Wer sich für Botanik interessiert, wird an dem Seltenheitswert des Auwaldes seine wahre Freude haben.

Hier begegnet man neben alten Linden und Eichen auch Bergahorn, Bergulmen, Fichten, Föhren und Eschen. Im Frühling blühen Lungenkraut, Schlüsselblumen und Buschwindröschen am Wegesrand. Und wer sich im Spätsommer etwas tiefer in den Wald hineinwagt, kann mehr als 300 unterschiedliche Pilzarten entdecken. Neben der Flora atmet hier auch die Fauna auf. An dem kleinen See des Naturschutzgebietes siedeln wasserliebende Vögel und Amphibienarten.

Schöne Seen

Schon nach einer kurzen Fahrradfahrt von etwa 15 Minuten erreichen Sie drei Badeseen auf einmal. Der Langwieder See und der Lußsee empfangen Sie mit weitläufigen Liegewiesen und angenehmen Wassertemperaturen. Etwas abseits davon ruht der Birkensee, an dem sich auch Freunde der Freikörperkultur wohlfühlen. Wer mehr als nur schwimmen und ausspannen möchte, ist an der Seenplatte richtig: Minigolf, ein Bootsverleih und Tauchmöglichkeiten laden zur abwechslungsreichen Freizeitgestaltung ein. Und wenn sich irgendwann der Hunger meldet, suchen Sie einfach den Kiosk, das Gasthaus mit Biergarten oder die ausgewiesenen Grillplätze auf.

Wer etwa 16 Minuten nordwestwärts in die Pedale tritt, gelangt zum ruhigen Waldschwaigsee. Sowohl vom Biergarten des Kiosks als auch von der Liegewiese genießt man hier einen idyllischen Ausblick auf die begrünte Insel im See. Da diese brütenden Wildgänsen vorbehalten bleibt, ist bei den Schwimmern ein anderes Ziel sehr beliebt: Die schwimmende Holzinsel lädt zum Sonnenbaden ein, bevor es wieder zurück ans Ufer geht.

Sehr beliebt ist das etwa 6 Kilometer entfernte Naherholungsgebiet rund um den Karlsfelder See. An heißen Sommertagen verteilen sich gut und gerne 20.000 Badegäste auf den 17 Hektar weiten Liegewiesen entlang der insgesamt 3 Kilometer langen Badestrände. Sehr zugänglich zeigt sich auch das Freizeitangebot an Land: Entlang der knapp 5 Kilometer langen Spazier- und Fahrradwege begegnen Sie Gaststätten, Biergärten, Spielplätzen, Tischtennisplatten, einem Beachvolleyballfeld und Grillmöglichkeiten. An kühleren Tagen lockt das nahegelegene Karlsfelder Hallenbad.

Im Nachbarstadtteil von Allach-Untermenzing präsentiert sich der Feldmochinger See von vier schönen Seiten: Am Westufer dürfen sich Aktive auf Beachvolleyball, Fitnessparcours und Grillplätze freuen. Am Ostufer können kleine Badegäste Sandburgen bauen und im seichten, klaren Wasser unter anderem Karpfen schwimmen sehen. Ein behindertengerechter Badeplatz mit Rollstuhlrampe und absenkbarem Steg befindet sich am Nordufer direkt neben der Wasserwacht. Am geschützten Südufer können sich unterdessen Flora und Fauna frei entfalten.