Optima-Aegidius kauft Gebäudeensemble für Loft-Offices in München von ISARIA Wohnbau AG

  • 7.400 m² denkmalgeschützte Konversionsfläche
  • Teil der Quartiersentwicklung Diamaltpark in München mit 721 Wohneinheiten

München, 20. November 2019: Die Optima-Aegidius-Firmengruppe hat einen Bauabschnitt mit rund 7.400 Quadratmeter Bruttogeschossfläche in München-Allach von ISARIA Wohnbau erworben. Auf dem Areal werden ab Anfang 2020 die denkmalgeschützten Backpulver- und Malzanlagen des ehemaligen Diamalt-Areals in Loft-Büros umgewandelt. Hinzu kommen 25 Wohnungen sowie 91 PKW-Stellplätze für die Mitarbeiter der zukünftigen Loft-Mieter.

Des Weiteren entstehen auf diesem Areal neben einem öffentlichen Platz auch eine Kita, die der Landeshauptstadt München übertragen wird, sowie in einem weiteren Produktionstrakt ein Gemeinschaftsraum als Quartiersmittelpunkt für die Anwohner.

Insgesamt investiert die Optima-Aegidius-Firmengruppe rund 40 Millionen Euro in das Projekt, das unter dem Namen The Malt vermarktet wird. Büroraum soll ab 20 Euro pro Quadratmeter angeboten werden.

„Allach gehört nicht gerade zum Kernbüromarkt in München, aber die Einmaligkeit dieses Industriedenkmals mit bis zu sechs Meter hohen Decken und einem Alpenblick, der seines Gleichen sucht, bietet außergewöhnliche Möglichkeiten für innovative Firmen, die das Besondere, Innovative und ‚Roughe‘ für ihre Mitarbeiter suchen“, teilen die Brüder Laub als Investoren der Optima-Aegidius-Firmengruppe mit.

„Die geplanten Loft-Büros und Wohnungen sind eine hervorragende Ergänzung für das Diamaltpark-Areal als nachhaltig attraktives Stadtquartier“, erklärt Gerhard Wirth, Vorstand der ISARIA Wohnbau AG.

Auf dem nicht veräußerten Teil des Diamaltparks erstellt ISARIA Wohnbau derzeit Wohnanlagen mit rund 50.000 Quadratmeter Wohnfläche und circa 700 Wohneinheiten.